Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


kknd2ueberlebende

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Letzte Überarbeitung Beide Seiten der Revision
kknd2ueberlebende [2020/04/05 23:30]
aneumann [Stosstrupp nach Avalon]
kknd2ueberlebende [2020/04/08 22:15]
aneumann [Der Feind meines Feindes]
Zeile 216: Zeile 216:
 Beginnen Sie dazu direkt mit dem Aufbau der Basis und bereiten Sie die Truppen vor allem auf erste {{:strategie:kknd2:u99.jpg?linkonly|Angriffe der Mutanten aus dem Norden}} vor. In der ersten Zeit wird man vor allem diese abwehren müssen, weshalb es sich empfiehlt schnellstmöglich {{:strategie:kknd2:u96.jpg?linkonly|nach Norden}} hin einige Verteidigungstürme zu errichten, was am schnellstens geht und auch sehr effektiv ist.\\  Beginnen Sie dazu direkt mit dem Aufbau der Basis und bereiten Sie die Truppen vor allem auf erste {{:strategie:kknd2:u99.jpg?linkonly|Angriffe der Mutanten aus dem Norden}} vor. In der ersten Zeit wird man vor allem diese abwehren müssen, weshalb es sich empfiehlt schnellstmöglich {{:strategie:kknd2:u96.jpg?linkonly|nach Norden}} hin einige Verteidigungstürme zu errichten, was am schnellstens geht und auch sehr effektiv ist.\\ 
 Verlangsamen Sie dann bei jedem Angriff die Spielgeschwindigkeit etwas um die Angriffe besser abwehren zu können, denn die erste Zeit ist hier eigentlich entscheidend. Da im Süden nur {{:strategie:kknd2:u97.jpg?linkonly|eher wenige Angriffe}} zu befürchten sind kann man hier mit einem Geschütz erst mal gut auskommen. Bringen Sie daher schnellstens den Öl-Fluss ordentlich in Gange und sichern Sie dann die nördliche Front durch weitere und bessere Geschütztürme.\\  Verlangsamen Sie dann bei jedem Angriff die Spielgeschwindigkeit etwas um die Angriffe besser abwehren zu können, denn die erste Zeit ist hier eigentlich entscheidend. Da im Süden nur {{:strategie:kknd2:u97.jpg?linkonly|eher wenige Angriffe}} zu befürchten sind kann man hier mit einem Geschütz erst mal gut auskommen. Bringen Sie daher schnellstens den Öl-Fluss ordentlich in Gange und sichern Sie dann die nördliche Front durch weitere und bessere Geschütztürme.\\ 
-Sobald es etwas ruhiger wird und man weitere Forschungen getätigt hat, gilt es dann die {{:strategie:kknd2:u95.jpg?linkonly|Quelle westlich an der Straße}} zu erobern um noch schneller an Geld zu kommen. Damit kann man dann die Basis komplett sichern und auch endlich starke Einheiten ausheben, mit denen man die nur noch schwächeren Angriffe problemlos abwehren können sollte.\\  +Sobald es etwas ruhiger wird und man weitere Forschungen getätigt hat, gilt es dann die {{:strategie:kknd2:u95.jpg?linkonly|Quelle westlich an der Straße}} zu erobern um noch schneller an Geld zu kommen. Damit kann man die Basis komplett sichern und auch endlich starke Einheiten ausheben, mit denen man die nur noch schwächeren Angriffe problemlos abwehren können sollte.\\  
-Den {{:strategie:kknd2:u100.jpg?linkonly|wichtigen Bunker findet man dann inmitten der Basis der Serie}}, so dass dessen Eroberung nicht so einfach ist. Man kann sich daher entscheiden, ob man zuerst einfach die Mutanten niederkämpfen will oder sich eine Bresche ins Lager der Serie 9 schlägt um die Flaks und Verteidigungstürme zu vernichten und dann schnell einen Mechaniker einzufliegen. Letzteres führt dann aber nur dazu, dass die Roboter Verbündete werden, steuern kann man sie trotzdem nicht!\\  +Den {{:strategie:kknd2:u100.jpg?linkonly|wichtigen Bunker findet man dann inmitten der Basis der Serie 9}}, so dass dessen Eroberung nicht so einfach ist. Man kann sich daher entscheiden, ob man zuerst einfach die Mutanten niederkämpfen will oder sich eine Bresche ins Lager der Serie 9 schlägt um die Flaks und Verteidigungstürme zu vernichten und dann schnell einen Mechaniker einzufliegen. Letzteres führt dann aber nur dazu, dass die Roboter Verbündete werden, steuern kann man sie trotzdem nicht!\\  
-Nach Norden hin greift man am besten mit Unmengen Dschagannath und Artillerie-Panzern an, die unterstützt von der Luftwaffe die feindlichen Verteidigungsgebäude primär vernichten und sich dann der feindlichen Öl-Versorgung annehmen, die direkt über Ihrer Basis und im Nordosten zu finden ist.\\ +Nach Norden hin greift man am besten mit Unmengen Dschagannath und Artillerie-Panzern an, die unterstützt von der Luftwaffe die feindlichen Verteidigungsgebäude primär vernichten und sich dann der feindlichen Ölversorgung annehmen, die direkt über Ihrer Basis und im Nordosten zu finden ist.\\ 
 Insgesamt keine besonders schwere Mission, die nur mal wieder aufgrund des Briefings etwas verwirrt und zu Beginn etwas Konzentration erfordert... Insgesamt keine besonders schwere Mission, die nur mal wieder aufgrund des Briefings etwas verwirrt und zu Beginn etwas Konzentration erfordert...
-\\ \\ +\\ \\ \\ 
  
 ===== Phase 7 ===== ===== Phase 7 =====
kknd2ueberlebende.txt · Zuletzt geändert: 2020/04/09 21:08 von aneumann